Siemens Wäschetrockner WTXL 750 K

Im April 2002 wurde der Wäschetrockner gekauft. Er hat 11 Jahre ohne Problem funktioniert.

Stromverbrauch: 631 EUR / 10 Jahre. 2014 nach Test 2013-08 Bosch/Siemens: 290 EUR / 10 Jahre.

Jetzt hat er ein Problem, die Meldung (LED) Behälter entleeren steht dauerhaft an, und das Gerät trocknet nicht mehr.

Wenn man auf ein Bild klickt, kann man es vergrößern und herunterladen.

attachment:WT_Flusen_DSC04335.jpg

Reparatur

Im Internet gab es Hinweise auf die Problemlösung.

Das habe ich alles gemacht, bis ich darauf gestoßen bin, dass der Schlauch Übergang am Kondenswasser Behälter verstopft war. Das lies sich mit durchpusten probieren.

Rechts im Bild sieht man die Flusen, die mit einer Häkelnadel heraus geholt wurden.

attachment:WT_Schlauchabschluss_DSC04336.jpg

Im nächsten Bild rechts sieht man, wo dieser Schlauchübergang im Wäschetrockner sitzt, hinten über dem Kondenswasser Behälter.



Außerdem konnte der Pumpensumpf gereinigt werden, damit dieser Fehler so schnell nicht wieder vorkommt.


Demontage und Prüfung

attachment:WT_Seitenblech_DSC04328.jpg

Hier folgt noch etwas Hilfestellung zur Demontage des Wäschetrockners, da es manchmal nicht so offensichtlich ist.

Es werden hauptsächlich Schrauben mit TORX 20 Kopf eingesetzt. Wenn der Untergrund Blech ist, hat die Schraube ein metrisches Gewinden, sonst ähnelt das Gewinde einer Holzschraube.

Zuerst muss man hinten mit zwei Schrauben die Deckplatte lösen. Dann wird sie hinten angehoben und nach vorne geschoben, um die Verriegelung zu lösen. Dann kann man sie nach oben abheben.

Als nächstes werden die Schrauben des rechten Seitenblechs an drei Seiten gelöst.

Im Bild rechts sieht man an den schrägen Nuten, dass nach dem lösen der Schrauben man das Seitenblech nach oben und außen abziehen kann. Beim Einbau muss man umgekehrt das Blech circa 1 cm zu hoch ansetzen, dann nach unten auf die Zapfen setzen. Erst danach kann wieder verschraubt werden.

attachment:WT_Spannrolle_DSC04329.jpg

Jetzt kann man die Spannrolle des Motor Riemens entfernen, um die Pumpe ausbauen zu können.

Im Bild rechts sieht man die zwei Schrauben, die die Spannrolle mit dem Rahmen verbindet.

Diese Schrauben kann man nur mit einem Schraubendreher mit biegsamer Welle lösen.

Dann löst man den Motor Riemen, indem man ihn von dem Antriebsrad mit mehreren Umdrehungen herunter drückt.

Jetzt kann man unten die Spannfeder Aufhängung entfernen.

attachment:WT_Pumpe_DSC04331.jpg

Im Bild rechts sieht man unter anderem den Schraubendreher mit biegsamer Welle.

Zuerst muss man die zwei Stecker entriegeln und abziehen.

Bei der Pumpen Abdeckung muss eine Schraube gelöst, und der Schlauch abgezogen werden, um sie zu entfernen.

Rechts im Pumpensumpf sitzt der Schwimmerschalter, der die Pumpe einschaltet, wenn Kondenswasser in den Pumpensumpf läuft.

Dann kann man die Pumpe entnehmen, und sie prüfen, ob die Welle leichtgängig ist.

attachment:WT_Pumpensumpf_DSC04333.jpg

Im Pumpensumpf sieht man sehr viele Flusen, die man bei dieser Gelegenheit entfernen sollte.

Das nächste Bild zeigt den gereinigten Pumpensumpf.

Den Schwimmerschalter kann man auf die Schaltfunktion prüfen. Wenn der Mikroschalter beim bewegen des Armes knackt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er in Ordnung ist.

Liste der Seiten in dieser category:

-- RudolfReuter 2013-03-25 17:45:50


Go back to CategoryHaushalt or StartSeite ; KontaktEmail (ContactEmail)

SiemensWaeschetrockner (last edited 2014-06-13 14:55:55 by RudolfReuter)